Thursday Feb 03, 2022

Abstehende Ohren

Was sind abstehende Ohren?

Junger Junge mit abstehenden Ohren vor der Otoplastik.

Wenn Kinder mit „übergroßen“ Ohren geboren werden, bezeichnet man sie korrekterweise als abstehende Ohren (oder abstehende Ohren). Abstehende Ohren bedeuten jedoch nicht unbedingt vergrößerte Ohren. Abstehende Ohren können vor allem aus zwei Gründen entstehen: 1) dem Ohr fehlt eine Antihelixfalte (am äußeren Rand des Ohrs) und/oder 2) die Ohrmuschel (Concha) ist übermäßig mit Knorpel bedeckt. In beiden Fällen steht das Ohr an der Seite des Kopfes ab, anstatt am Kopf anzuliegen. Das daraus resultierende Erscheinungsbild ist eine häufige Ursache für Ängste bei Kindern, besonders wenn sie das Schulalter erreichen.

Warum treten abstehende Ohren auf?

Es gibt keine bekannte Ursache für abstehende Ohren, obwohl es eine starke familiäre Vorbelastung geben kann. Ansonsten gibt es keine umweltbedingten oder spezifischen genetischen Gründe für das Auftreten.

Welche Probleme sind mit abstehenden Ohren verbunden?

Abstehende Ohren sind nicht mit Anomalien oder Syndromen verbunden.

Können abstehende Ohren vererbt werden?

Die kurze Antwort ist nein; abstehende Ohren sind nicht vererbbar. Allerdings kann manchmal eine starke Ähnlichkeit mit einem Elternteil oder Geschwistern bestehen.

Wie werden abstehende Ohren korrigiert?

Eine nicht-operative Behandlung des abstehenden Ohrs ist möglich, indem das Ohr von einem sehr jungen Alter an (weniger als 6 Monate) abgeklebt oder geschient wird. Aufgrund der günstigen, aber kurzen Plastizität des Neugeborenenohrs ist das Zeitfenster für eine solche Behandlung klein. Dr. Panossian verwendet das EarWell™-Gerät zur Korrektur früher Ohrdeformitäten, einschließlich abstehender Ohren. Die Verwendung des Geräts kann Wochen bis Monate dauern, um ein vorteilhaftes Aussehen zu erreichen. Die Ergebnisse können variieren.
Der optimale Zeitpunkt für eine chirurgische Korrektur (d. h. Otoplastik oder „Ohranlegen“) ist im Alter von etwa 4 Jahren. Ziel der Operation ist es, die verlorene Anthelixfalte durch Nähte wiederherzustellen und/oder den übermäßigen Knorpel der Ohrmuschel zu reduzieren. Durch die Korrektur dieser Verformungen wird das Ohr in eine natürlichere Position neben dem Kopf zurückgebracht. Der Schnitt wird in der Regel hinter dem Ohr gesetzt, wo er nicht sichtbar ist. Die Operation dauert weniger als 2 Stunden.

  • Dr. Panossian ist äußerst professionell und hat mich während meiner Operation und bei den Folgeterminen hervorragend betreut. Ich würde ihn auf jeden Fall an Freunde, Familie und jeden, der seine Dienste benötigt, weiterempfehlen.

    • 5 Sterne
    • A.C.

Wie verläuft die Genesung nach einer prominenten Ohrenkorrektur (Otoplastik)?

3Otoplastik ist in der Regel ein ambulanter Eingriff. Nach der Operation wird ein Kopfverband angelegt, um die Ohren während der Heilung zu schützen. Die Verbände werden in der Regel nach einer Woche gewechselt, und ein abnehmbarer Kopfverband wird für weitere 3 Wochen angelegt. Die Patienten dürfen das Stirnband abnehmen, um den Bereich täglich unter der Dusche mit Wasser und Seife zu waschen. Das Stirnband wird dann in den nächsten 6-8 Wochen nur nachts getragen. In der Regel wird resorbierbares Nahtmaterial verwendet; nicht resorbierbares Nahtmaterial (falls vorhanden) wird jedoch bei der ersten Nachuntersuchung entfernt.

Welche Risiken und Komplikationen gibt es bei einer Ohrenkorrektur?

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff bestehen Risiken in Bezug auf Blutungen, Infektionen oder Narkosekomplikationen. Diese Probleme sind jedoch selten, und der Eingriff ist relativ sicher. Zu den Komplikationen nach der Operation können Hämatome oder starke Blutergüsse gehören. Obwohl Blutergüsse häufig vorkommen und sich von selbst zurückbilden, muss ein Hämatom entweder in der Praxis oder unter leichter Narkose abgesaugt werden. Das endgültige Aussehen ist in der Regel ausgezeichnet, allerdings kann es gelegentlich zu einer leichten Asymmetrie kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top