Thursday Feb 03, 2022

‚Am Boden zerstört‘ Chelsea Walker von Survivor sagt ‚Alles, was ich tun wollte, war weinen‘

Chelsea Walker sagt, dass Blindsides Spaß machen. Aber sie machen weitaus weniger Spaß, wenn man das Opfer eines Blindsides ist. Chelsea hat das auf die harte Tour herausgefunden, als sie in der Mittwochsfolge von Survivor: Island of the Idols von ihrer eigenen Allianz verdrängt wurde.

Am Ende wurde Chelsea durch ihre enge Beziehung zu Dean ruiniert, eine Beziehung, von der Chelsea sagt, dass sie nicht annähernd so eng war, wie es den Anschein hatte und sicherlich keine Show-Romanze war. Aber das ist die Ausrede, die ihre eigene Allianz benutzt, um sie loszuwerden. Wie fühlt sich Chelsea angesichts dieses Verrats? War sie jemals kurz davor, ihr verstecktes Immunitäts-Idol zu benutzen? Und wem gibt sie die meiste Schuld an ihrem Ausscheiden? Die 26-jährige Produzentin digitaler Inhalte rief am Morgen nach ihrem Ausscheiden im Fernsehen an und sprach erfrischend offen darüber, wie schwer es ihr fiel, mit ihrem plötzlichen Ausscheiden zurechtzukommen.

– Robert Voets/CBS
Robert Voets/CBS

ENTERTAINMENT WEEKLY: Wie geht es dir, Chelsea?
CHELSEA WALKER: Nun, ich habe mich sechs Jahre lang beworben und bin vor der Fusion gegangen, also ist dieser Teil scheiße. Es war definitiv schwer, das gestern Abend zu sehen. Ich dachte, ich würde es mir ansehen und mir würde eine riesige Last von den Schultern fallen, aber das war nicht so. Gib mir noch ein paar Tage und ich bin sicher, dass ich mich besser fühle.

Es ist immer interessant, wenn ich mit Leuten spreche, die dieses Spiel spielen, dass man, wenn etwas Dramatisches oder Traumatisches wie dieses passiert, es zweimal durchleben muss. Zuerst passiert es da draußen. Man nimmt sich etwas Zeit, kommt wahrscheinlich endlich darüber hinweg, und dann muss man das Ganze noch einmal erleben, wenn es ein paar Monate später im Fernsehen ausgestrahlt wird.
Das ist eine sehr gute Erklärung. Tut mir leid, ich rege mich darüber auf. Ja, es war hart, zurückzukommen und dann kommt man darüber hinweg und dann muss man es sich wieder ansehen und es ist einfach… du hast es perfekt beschrieben.

Es gibt hier viel zu erklären, denn ich verstehe nicht ganz, warum du abgewählt hast.
Ich auch nicht! Ich habe das Gefühl, dass ich mit einem Haufen Clowns gespielt habe. Ich bin nicht mal verbittert. Aber es ist einfach so, dass die Leute zur Zeit die Big Move-itis haben. Und noch einmal, ich will nicht verbittert klingen, aber bei diesem Umzug wusste ich, dass man sich ein paar Folgen anschaut und denkt: „Moment mal, die haben eine Menge Informationen weggelassen. Ich weiß nicht, wie diese Person nach Hause gekommen ist“, aber sie haben wirklich nichts ausgelassen. Das ist zum Beispiel kurz vor der Stammesversammlung passiert. Und es gibt keine rationale Erklärung für diesen Schritt. Die gibt es wirklich nicht.

Wie ich in meiner Zusammenfassung geschrieben habe, hat es für mich auch nicht viel Sinn gemacht. Glaubst du, dass du und Dean euch zu nahe gekommen seid und das die Leute zu nervös gemacht hat?
Hier ist die Sache. Das kann deine Überschrift sein: Ich und Dean hatten überhaupt keine Show-Romanze. Wir waren uns nahe. Aber die Sache ist die, und was ihr aufgrund dieser Episoden nicht wusstet, ist, dass ich tatsächlich in einer Fünf-Personen-Allianz war. Ja, wir hatten die Mädchensache, aber es war wahrscheinlich um den fünften Tag herum, nachdem Aaron mit der Ronnie-Stimme überrumpelt wurde – ich, Dean, Aaron, Missy und Elizabeth waren alle in einer geheimen Fünfer-Allianz, also hatte das einen großen Einfluss auf Vince‘ Wahl. Ja, wir haben immer noch diese Mädchensache. Aber letztendlich hat die Wahl von Vince alle glücklich gemacht. Es war eine stammesverbindende Stimme und wir haben alle bei Laune gehalten, weil wir wussten, dass es zu einem Tausch kommen würde, und ich wollte die Joker loswerden, und für mich war Tom viel solider als Vince. Ich konnte ihm einfach nicht trauen.

Ich wusste nicht, dass Vince seine Stimme verloren hatte, und seine Lüge, dass er von der Insel der Idole zurückgekommen war, war nicht die beste. Er hatte mir gesagt: „Meine Strafe war es, draußen im Regen zu schlafen“, und das ist keine Strafe. Das nennt man Survivor spielen. Ich wünschte, er hätte mir gesagt, dass er seine Stimme verloren hatte, denn das hätte die Dinge vielleicht geändert. Wir hatten also diese Fünf-Personen-Allianz und die Tatsache, dass Aaron sich plötzlich gegen Dean stellen will, ist für mich völlig verrückt, weil er nichts getan hat. Ich verstehe nicht, warum er das tun wollte.

Das hat also zunächst die Abstimmung erschüttert, und dann ist sie irgendwie wieder bei Karishma gelandet. Und dann ist es in letzter Sekunde bei mir gelandet. Und dann haben wir alle über den Tausch gesprochen, der als nächstes ansteht, und wir hätten zu siebt antreten können, einschließlich Elaine und Tom, weil wir alle nah dran waren. Anstatt also mit sieben Leuten in den Swap zu gehen, verlierst du mich, du überrumpelst Dean und verlierst ihn möglicherweise auch, und behältst Karishma, die ganz klar einen Rückzieher machen wird. Anstatt also mit sieben Leuten reinzugehen, geht man mit fünf rein und ich verstehe die Logik einfach nicht. Das bringt mich auf die Palme.

Wir haben gesehen, dass Missy und Aaron ziemlich eng beieinander zu sein scheinen. Denken sie also: „Wir sind ein Power-Duo und sie sind ein anderes Power-Duo, also sollten wir sie kriegen, bevor sie uns kriegen?“
Aber was bringt das kurz vor einem Tausch? Wir waren alle zusammen in einem Bündnis. Und selbst wenn wir ein Power-Duo wären, ist das wie ein Schutzschild, weißt du? Dean hat mit allen gekuschelt. Tom und Elaine waren super, super eng und das ist okay. Aber wenn ich und Dean eines Abends kuscheln, heißt es: „Oh, eine Show-Romanze!“ Es war keine Show-Romanze, aber selbst wenn es eine wäre, warum muss man sie kurz vor dem Tausch anvisieren? Ich würde gerne von jemandem hören, warum das ein guter Schachzug war. Ich bin ein großer Fan von diesem Spiel. Ich weiß genau, dass es Dinge gibt, die ich hätte anders machen können und sollen.

Was zum Beispiel?
Ich schätze, die Sache mit Dean war keine Sache und das ist egal. Ich weiß, dass du nicht neben den Leuten schläfst, aber noch mal, ich habe gewechselt! Ihr seht, dass wir eine Nacht nebeneinander geschlafen haben. Ich glaube, das Wichtigste für mich ist, dass ich dachte, dass meine Verbindung zu allen viel stärker war, als sie war, denn als mein Name in letzter Sekunde rausgeschmissen wurde, haben sie zugestimmt. Jemand hätte also zurückkommen und es mir sagen sollen. Das ist also meine Schuld, weil meine Bindungen nicht so stark waren, wie ich dachte.

Und du hast also nie daran gedacht, dein Idol zu benutzen, nehme ich an?
Nein, das ist mir nicht einmal in den Sinn gekommen, leider. Und die Sache ist die, dass ich mich so sehr auf den Tausch konzentriert habe, weil wir alle wussten, dass er als Nächstes stattfinden würde und wir wussten, dass wir zahlenmäßig unterlegen sein würden, und ich war sehr darauf vorbereitet, das beim nächsten Stammestreffen zu benutzen, wenn ich gegangen wäre. Aber leider war ich schon vorher raus.

Und du darfst es nicht mal als Andenken behalten. Sie haben es dir wahrscheinlich abgenommen, nachdem du rausgewählt wurdest, oder?
Das stimmt. Ich habe es während meiner Abwahlbeichte herausgenommen, weil ich ehrlich gesagt so geschockt war. Das einzige, was mir durch den Kopf ging, war, dass sie mein Idol in meiner Tasche gefunden haben müssen. Das war das Einzige, was ich dachte. Ich dachte, dass mein Idol mich verarscht hat, denn das war das Einzige, was für mich halbwegs Sinn gemacht hat.

Du hast gesagt, dass du sechs Jahre lang versucht hast, in diese Show zu kommen, du gehst da raus, es ist Tag 11. Du denkst, du bist gut. Und dann, wie aus dem Nichts, passiert das. Wie ist es, wenn man zurück auf die Ponderosa kommt und etwas Zeit für sich hat, um das zu verarbeiten? War das extrem, extrem schwierig und emotional?
Ja, das war, es tut mir leid. Ich will hier nicht wie ein Baby klingen, weil ich so dankbar für die Show und die Erfahrung bin, aber ja, ich erinnere mich nur daran, wie ich zurück nach Ponderosa kam und die Leute sagten: „Was willst du essen? Wir werden es für Sie bereithalten.“ Und ich sagte: „Ich will gar nichts. Mir ist so schlecht im Magen.“ Als ich dann zurückkam, sah ich Vince, Molly und Ronnie, und sie waren geschockt. Alles, was ich wollte, war weinen, und ich konnte die ganze Nacht keine Tränen herauslassen, weil ich so geschockt war.

Das war ehrlich gesagt auch das schlimmste Gefühl, weil ich mich Missy und Elizabeth sehr, sehr nahe fühlte, und dann von praktisch allen abgewählt zu werden, ist wie, verdammt. Das tat wirklich weh. Nicht einmal auf der Spielebene, sondern auf der persönlichen Ebene. Ich weiß, dass es nicht persönlich war, aber wenn es so früh ist und du denkst: „Verdammt, meine Freunde wählen mich raus.“ Und es war nicht wirklich ein strategischer Zug. Zumindest in meiner Vorstellung war es das nicht. Man fragt sich das eine Weile lang. Es ist eine Qual, denn die ganze Zeit auf der Ponderosa spiele ich den ganzen Tag im Kopf durch – was habe ich verpasst, was habe ich anders gemacht, was habe ich falsch gemacht?

Und dann wartest du einfach zwei oder drei Tage und die nächste Person, die rausgewählt wird, kann von deinem ursprünglichen Stamm sein oder auch nicht, also vielleicht bekommst du eine Antwort, vielleicht auch nicht. Es ist also auf jeden Fall eine mentale Folter. Ich bin ein Super-Fan. Manche Leute werden rausgewählt und denken sich: „Okay, ich muss spielen.“ Aber für mich war das wie ein lebenslanger Traum. Ich war so am Boden zerstört.

Lassen Sie uns über glücklichere Zeiten sprechen. Erzähl mir von deinen Fähigkeiten, Feuer zu machen, denn das war wirklich beeindruckend. Niemand sonst im Stamm konnte das machen und dann kommst du und BAM! Du hast Feuer gemacht.
Für einen Superfan war das großartig. Ich habe viel geübt, bevor ich da rausging. Während des Castings, als ich den Prozess durchlief, sagte ich zu einer der Casting-Produzentinnen: „Wenn ich weiterkomme, werde ich sicherstellen, dass ich weiß, wie man ein Feuer macht.“ Und sie meinte: „Moment, warum wissen Sie nicht, wie man Feuer macht?“ Und das hat ein Feuer entfacht. Das hat mich einfach wütend gemacht. Und ich dachte mir, ich gehe gleich danach nach Hause und lerne. Ich habe im Vorfeld viel geübt und war wirklich gut darin.

Also gingen wir da raus und es war früh am Morgen und Tom und Aaron konnten es nicht herausfinden. Und dann bin ich einfach reingegangen, und es sieht so aus, als hätte ich es wirklich schnell geschafft, und das habe ich wirklich. Das war früh am Morgen und dann war es tatsächlich kurz vor Sonnenuntergang, als ich das Idol fand. Das war also super. Und ich muss das mit dem Idol klarstellen. Ich weiß, dass ich all das Zeug lese, das die Leute sagen, und sie sagen: „Oh, sie hat aus Versehen eine Statue gefunden.“ Wie, wie bitte? Ich war da draußen. Du siehst es vielleicht nicht, aber ich habe gesucht, ich habe nicht nur gesagt: „Ups, ich habe eine gefunden.“ Ich habe auf mehrere Bäume geschaut.

Gibt es noch etwas, von dem du dir wünschst, dass wir es gesehen hätten, das es nicht ins Fernsehen geschafft hat?
Wir hatten so viel Spaß da draußen zusammen. In diesen ersten 11 Tagen habe ich noch nie so viel gelacht. Elaine ist einfach die hysterischste Person überhaupt. Sie und Tom brachten uns die ganze Nacht zum Lachen. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass wir hungrig oder müde waren, aber obwohl sie mich rausgewählt haben, habe ich diese Leute geliebt. Oder zumindest die meisten von ihnen.

Wen liebst du also nicht?
Anscheinend hast du die Folge von gestern Abend gesehen, also gibt es eine Person, die der Grund ist, warum ich nach Hause gegangen bin.

Missy.
Aber es ist ein Spiel. Es gibt ein Spiel und dann kann ich mit jedem außerhalb des Spiels befreundet sein. Aber es tut natürlich trotzdem weh.

Hat dich irgendetwas überrascht, als du die ganze Saison im Fernsehen verfolgt hast?
Ich bin nur neugierig, was ich gemacht habe, als all diese Gespräche geführt wurden. Ich frage mich: „Wo war ich?“ Denn ich denke mir nur, verdammt, wenn ich nur eines dieser Gespräche abgehört hätte. Wenn ich bei dem Gespräch mit Elaine und Missy dabei gewesen wäre – ich hätte nur da sein müssen, dann wäre mein Name nicht rausgeworfen worden, so wie mein Name rausgeworfen wurde. Das ist es, was mich überrascht hat. Ich dachte nur: „Wo bin ich?“

Ich schätze, ich war überrascht über die Show-Romanze mit Dean, denn ich stehe immer noch fest zu der Tatsache, dass ich keine Show-Romanze mit ihm hatte. Ich war eng mit ihm zusammen, aber wie gesagt, jeder ist mit jemand anderem eng zusammen. Es ist also nur so, dass wir die beiden offenen Singles im Stamm waren. Ich hätte den Eindruck zerstören sollen, dass das eine Sache ist, aber wenn zwei Menschen des anderen Geschlechts, die Single sind, sich unterhalten, ich weiß nicht, ist das egal.

Es ist eine Ausrede, das ist es. Eine Ausrede, die andere Leute gegen dich verwenden können.
Ja, es ist eine Ausrede. An alle zukünftigen Überlebenden da draußen: Macht euch klar, dass die Leute da draußen nicht logisch sind. Wenn du ein Mädchen bist und Single, dann geh einfach raus und sag, du hast einen Freund. Das ist mein bester Ratschlag.

Sehen Sie sich oben eine exklusive gelöschte Szene aus der Episode von dieser Woche an. Lest auch unser wöchentliches Q&A mit Jeff Probst, unsere vollständige Episodenzusammenfassung und einen Blick auf das Geschlechtergefälle bei den Gewinnern der Show. Und für weitere Survivor-Tipps folgt Dalton auf Twitter @DaltonRoss.

Zugehörige Inhalte:

  • Survivor-Moderator Jeff Probst äußert sich zu Nouras schrecklicher Lüge
  • Survivor: Island of the Idols – Zusammenfassung: Nouras große (und wirklich schlechte) Lüge
  • Warum gewinnen Männer immer wieder Survivor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top