Thursday Feb 03, 2022

Erste Insekten aus der Manuherikia-Gruppe, frühes Miozän, Neuseeland

ABSTRACT

Die miozäne Manuherikia-Gruppe im Süden Neuseelands ist für ihre vielfältige Ansammlung von Pflanzen-, Wirbellosen- und Wirbeltierfossilien bekannt. Hier berichten wir über die ersten fossilen Insekten aus der Manuherikia-Gruppe, die aus drei isolierten Flügeln bestehen, die aus Blattschichten in der Dunstan-Formation bei Cromwell, Otago, geborgen wurden. Ein teilweise erhaltenes Tegmen wird vorläufig den Tropiduchidae (Hemiptera: Fulgoroidea) zugeordnet, einer Familie von hauptsächlich tropischen und subtropischen Planthoppern, die in der neuseeländischen Fauna nicht mehr vertreten ist. Der Brentine-Rüsselkäfer Perroudia manuherikia n. sp. (Coleoptera: Brentidae) ist der erste fossile Nachweis von Brentinae aus der südlichen Hemisphäre, wobei die einzige existierende Art von Perroudia in Neukaledonien vorkommt. Ein weiterer Flügel weist das typische Äderungsmuster der Polycentropodidae (Trichoptera) auf, einer Köcherfliegenfamilie mit zwei Gattungen in der modernen neuseeländischen Fauna. Diese fossilen Taxa werden zum ersten Mal aus dem australasiatischen Raum berichtet.

urn:lsid:zoobank.org:pub:D95D30CF-9518-4BE8-ABFA-94087B7A30DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top