Thursday Feb 03, 2022

Lass dich nicht unterkriegen

Unser Verstand kann sich auf einigen großen Mist fixieren und sich weigern, loszulassen.

Die Themen, an denen er hängenbleiben kann, sind zahlreich, von Rechnungen über Unordnung und kaputte Dinge bis hin zu Dramen, verärgerten Menschen und ihren Beschwerden und all der Dummheit und der Art und Weise, wie sie ihren Mist auf uns projizieren können… und dann die Migräne, ganz zu schweigen von unseren Kindern oder unseren Haustieren (und so geht es weiter!)

Aber es ist ebenso wahr, dass es auch Schönheit und Liebe und Freude und Licht und Leichtigkeit gibt, genau hier im selben Moment. Sie stehen uns auch zur Verfügung.

Während es nicht möglich ist, jedes Problem, jede Krankheit oder jede Katastrophe zu verhindern, ist es möglich, die Wahl zu treffen, wie wir sehen und interpretieren, was geschieht.

Es ist möglich, zu wählen, wie wir auf den gleichen alten Mist reagieren.

Wenn du an Frieden interessiert bist, wenn du Leichtigkeit erfahren willst, wenn du mehr Spaß und Abenteuer in deinem Leben willkommen heißen willst, dann ist deine Praxis folgende:

Anstatt deinem Verstand zu erlauben, immer weiter zu brummen und zu glauben, das Problem sei DIE Realität, triffst du die Entscheidung, Frieden zu wählen.

Es erfordert ein gewisses Maß an Mut und Stärke, sich angesichts der Aufregung, die dein Verstand verbreitet, zu zeigen und Frieden zu praktizieren, aber der wichtige Teil, an den du dich erinnern musst, ist, dass du dich entscheidest, diesen Muskel zu entwickeln. Du entscheidest dich dafür, weil du dich gut und glücklich und in Frieden fühlen willst. Richtig?

Du bist im Prozess des Werdens

Am Anfang braucht es eine gewisse Zeit des Feuertanzes – du musst den Ärger vielleicht viele Male erleben, bevor du überhaupt merkst, dass du ärgerliche Gedanken hast.

Danach kommt eine Phase, in der du den Moment ergreifst, in dem du erkennst: Obwohl diese Sache sehr ärgerlich ist, kann ich wählen, meinen Gedanken darüber zu glauben oder ich kann wählen, Frieden zu praktizieren. Und es kann sein, dass du diesen Schritt viele Male üben musst, bevor du den nächsten Fortschritt machst.

Das ist wie im Matheunterricht, viele Probleme zum Üben, und schließlich werden wir besser und besser darin, zu erkennen, was zu tun ist.

Atmen: Ein und aus. Frische Luft in die Lungen hilft, die Panikreaktion zu verlangsamen.

Zentrieren: Bringen Sie sich wieder in Ihre Ausrichtung. Dein Herz und dein Bauch befinden sich in der Mitte. Lege die Hände dorthin, während du dich entspannst und atmest. Spüre in dein Zentrum hinein. Normalerweise sind deine Aufregungen gaaaaaaanz weit weg von deiner Mitte, nicht wahr?

In diesem Moment der Aufregung oder Angst braucht es all unseren Mut und unsere Kraft, um einfach aufzutauchen und zu atmen. Ich spreche ständig mit Menschen, die denken, dass es da noch mehr geben muss, sie wollen eine Liste mit umsetzbaren Schritten. Aber in Wirklichkeit müssen Sie nur atmen, weich werden und sich zentrieren. Es geht nicht so sehr darum, die Lösung für unsere Verärgerung zu finden, sondern stattdessen Frieden zu wählen.

Es ist so ähnlich wie unsere Hände zu öffnen und den Mist loszulassen, den wir mit uns herumtragen. JA, deine Hände stinken vielleicht immer noch, und ja, du spürst vielleicht noch den Nachhall des Mülls, den du mit dir herumträgst, UND du entscheidest dich trotzdem dafür, loszulassen.

Auch ich bin durch einige ziemlich höllische Dinge gegangen, und ich bin immer noch mit schrecklichen Dingen konfrontiert (einige real, einige eingebildet!), und all das, was ich dir sage, praktiziere ich regelmäßig. Wirklich, das hat mich bei Verstand gehalten.

Außerdem sind das die Zeiten, in denen es uns helfen kann, in die Natur zu gehen. Ich weiß, wie es ist, mit einer Tüte Doritos (oder drei verschiedenen Süßigkeiten zum Frühstück!) auf der Couch zu surfen, während man seinen eigenen Feed durchforstet und furchtbare Kommentare liest, und vieles mehr. Aber bewegen Sie Ihren Hintern nach draußen. Finde deine Ruhe. Wir können den Vögeln zuhören oder uns die Wolken ansehen. Wir können eine Weile still sein, durchatmen und zur Ruhe kommen. Versuchen Sie es einfach und warten Sie ab, was passiert, ich verspreche, es wird besser für Sie sein.

Dies ist vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt, aber ich möchte, dass Sie wissen, dass ich jemand bin, der es versteht, und wenn Sie sich bereit fühlen, sich helfen zu lassen, melden Sie sich bitte. Meine Sitzungen sind die Bombe und nehmen Sie nicht nur mein Wort für sie, ich habe einige große Empfehlungen von Freunden, die ich im Laufe der Jahre geholfen haben. Hier.

Was ich uns beiden heute wünsche, ist die Erinnerung – die ständige Erinnerung – dass das Leben wunderschön ist und wir gesegnet sind, und auch wenn es diese beschissenen Dinge gibt, die passieren. Es gibt auch so viel Schönheit und Liebe und obwohl es wirklich sehr schwer ist, werden wir uns dafür entscheiden, diesen Schritt gemeinsam zu tun, den Mist loszulassen und unsere eigene Freude zu wählen.

Wir üben zusammen!

xxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top