Thursday Feb 03, 2022

Warum flackern meine Lichter ständig?

Ein elektrisches Problem, das Sie garantiert sofort bemerken werden, ist, wenn Ihre Beleuchtung nicht mehr funktioniert. Während das gelegentliche Flackern Ihrer Lichter kein Problem ist, müssen Sie möglicherweise Beleuchtungsdienstleistungen in Anspruch nehmen, wenn Ihre Lichter häufig zu flackern beginnen oder sich ohne Vorwarnung abschalten.

In vielen Fällen haben unsere Elektriker hier bei HedgeHog Electric festgestellt, dass Häuser mit flackernden Lichtern häufig Probleme mit den Glühbirnen oder der Halterung haben. Manchmal wird die Stromversorgung durch ein neues Gerät überlastet, was das Flackern der Lichter verursacht. Es gibt aber auch ernstere Ursachen für das Flackern der Glühbirnen in Ihrem Haus, wie z. B. ein Problem mit dem Zählerkasten.

Um Ihnen zu helfen, herauszufinden, was Ihr Problem sein könnte, möchten wir die verschiedenen Gründe für das Flackern Ihrer Lampen näher beleuchten. Einige dieser Probleme können Sie selbst beheben, aber wenn die Ursache für Ihr Beleuchtungsproblem z. B. in losen Drähten zu suchen ist, brauchen Sie professionelle Hilfe.

Es liegt an der Glühbirne

Wenn Sie nur mit einer flackernden Leuchte zu tun haben, liegt das Problem oft an der Glühbirne. Eine schnelle Lösung besteht darin, zu prüfen, ob die Glühbirne vollständig eingeschraubt ist. Auch wenn Sie die Glühbirne beim Einsetzen wahrscheinlich vollständig eingeschraubt haben, können sich Glühbirnen im Laufe der Zeit lockern, vor allem in den unteren Etagen eines mehrstöckigen Hauses.

Auch je nach Art der Glühbirne kann Flackern ein normales Problem sein. Zum Beispiel haben Röhren- und Kompaktleuchtstofflampen oft eine Aufwärmphase, besonders bei kühleren Temperaturen. Ein gewisses Flackern ist bei diesen Glühbirnen zu erwarten.

LED-Glühbirnen können flackern, wenn sie mit einem Dimmschalter verbunden sind. Da Dimmschalter für hohe Stromstärken ausgelegt sind, können sie manchmal Schwierigkeiten haben, die Niederspannungs-LED-Lampen zu regulieren. Daher ist ein leichtes Flackern beim Dimmen von LED-Birnen ebenfalls normal.

Wenn jedoch nichts von alledem auf Ihre flackernde Glühbirne zutrifft, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass es an der Zeit ist, eine neue Glühbirne zu kaufen, bevor sie komplett durchbrennt.

ÜBERLASTETER ELEKTRISCHER STROMKREIS

Gelegentlich kann das Licht flackern, wenn ein großes Gerät eingeschaltet wird. Geräte wie Klimaanlagen und Wäschetrockner können den Stromkreis, an den sie angeschlossen sind, stark belasten, und wenn das große Gerät Strom zieht, kann das Licht kurzzeitig abfallen, um dem größeren Stromverbrauch Platz zu machen.

Dieses Problem ist ziemlich normal, vor allem in älteren Häusern, die weniger eigene Stromkreise für große Geräte haben. Solange das Flackern des Lichts nur kurz auftritt und die Glühbirnen nicht durchbrennen, müssen Sie nichts unternehmen, um das Problem zu beheben.

Wenn das Flackern des Lichts jedoch auffällig ist oder sich nicht von selbst behebt, kann es auf ein ernsteres Problem hinweisen. Es kann sein, dass es ein Problem mit dem Gerät gibt und es mehr Strom als nötig verbraucht oder dass der Stromkreis selbst überlastet ist. Es ist ratsam, einen unserer professionellen Elektriker kommen zu lassen, um das Problem zu diagnostizieren.

ELECTRICAL WIRING CONNECTION PROBLEM

Ein sehr gefährlicher Grund für flackernde Lichter kann ein Problem mit der elektrischen Verkabelung sein. Wenn sich in den Wänden Ihres Hauses lose Drähte befinden, besteht die Gefahr eines Hausbrandes.

Es gibt mehrere Bereiche, in denen sich die Verdrahtung und andere Verbindungen lösen können, von der Verdrahtung, die vom Lichtschalter zum Anschluss der Leuchte an den Schutzschalter führt. Wenn das Flackern in der ganzen Wohnung auftritt und ohne ersichtlichen Grund, wie z. B. ein neues Gerät, zugenommen hat, kann eine lockere Verdrahtung in der Nähe eines wichtigen Anschlusses das Problem sein.

Wenn nur eine einzige Leuchte in Ihrer Wohnung flackert, kann es sich nur um eine lockere Verdrahtung in diesem Bereich handeln. Sie können die Stromzufuhr zu diesem Bereich Ihres Hauses über den Schutzschalter abschalten, und es ist am besten, einen Elektriker zu rufen, der sich um das Problem kümmert.

Aber wenn Sie die mögliche Ursache des Problems nicht ausfindig machen können, vermeiden Sie es, Ihren Strom zu benutzen, und kontaktieren Sie uns so schnell wie möglich, um sich um alle losen elektrischen Verbindungen und Drähte zu kümmern.

SCHWANKUNGEN IN DER SPANNUNG

Die Spannung in einem Wohngebäude sollte zwischen 115-125 Volt liegen. Es gibt einen gewissen Spielraum für Schwankungen, und die natürlichen Höhen und Tiefen können dazu führen, dass Ihre Lampen flackern. Sie können in Ihrem Baumarkt ein Voltmeter kaufen, um die Spannung zu überprüfen.

Wenn Sie ein Problem mit einer Spannung von mehr als 125 Volt haben, ist es an der Zeit, einen Elektriker zu rufen, der sich um die Hochspannung kümmert, da diese wahrscheinlich die Ursache für das Flackern der Lampen ist.

LOSE LAMPENSTECKER

Bei flackernden Lampen ist der wahrscheinliche Schuldige die Verbindung zwischen dem Lampenstecker und der Steckdose. Bei älteren Steckdosen kann der Stecker locker sein, so dass die elektrischen Verbindungen anfälliger sind und die Lampe flackert.

Sie können vorsichtig am Stecker Ihrer Lampe wackeln und sehen, ob dies ein Flackern auslöst. Möglicherweise lassen sich die Stifte so einstellen, dass sie besser sitzen und die fehlerhafte Verbindung verhindert wird.

Wenn du nicht an den Lampen herumfummeln willst, kannst du auch deine Innenbeleuchtung aufrüsten. Es gibt viele Beleuchtungsoptionen, die den Bedarf an Lampen leicht ersetzen und die Funktionalität eines Raumes verbessern können.

ÄNDERUNGEN, WENN NACHBARN ELEKTRIZITÄT BENUTZEN

Wenn Sie nicht völlig vom Stromnetz getrennt sind, ist Ihr Haus wahrscheinlich an einen gemeinsamen Transformator angeschlossen, der Sie und Ihre Nachbarn mit dem Hauptstromnetz verbindet. Aufgrund dieser gemeinsamen Stromquelle kann Ihr Licht kurz flackern, wenn Ihr Nachbar viel Strom verbraucht.

Im Allgemeinen ist das kein großes Problem, da ein hoher Stromverbrauch in einer Wohngegend nicht üblich ist. Wenn Sie und Ihre Nachbarn jedoch mit Stromausfällen und flackernden Lichtern zu kämpfen haben, liegt das Problem möglicherweise bei Ihrem Stromversorger, an den Sie sich wenden müssen.

WAS TUN, WENN ALLE IHRE LICHTER FLIKERN

Wie Sie sehen, gibt es einige dieser Lichtflackerprobleme, die Sie selbst beheben können. Wenn Sie jedoch den Verdacht haben, dass ein schwerwiegenderes elektrisches Problem die Ursache für Ihre Beleuchtungsprobleme ist, dann ist es an der Zeit, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.

Wenn Sie Hilfe bei der Fehlersuche für Ihr Beleuchtungsproblem benötigen, können Sie sich jederzeit an HedgeHog Electric wenden! Wir bieten telefonische Unterstützung an, damit Sie nicht warten müssen, bis einer unserer Elektriker vorbeikommt und bei der Fehlersuche hilft, oder Sie können einen Termin vereinbaren und einen unserer Elektriker kommen lassen, um das Problem zu untersuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top