Thursday Feb 03, 2022

Wie installiert man ifconfig auf CentOS 7 Linux

Der Befehl ifconfig wird zur Konfiguration von Netzwerkschnittstellen in GNU/Linux-Systemen verwendet. Es zeigt die Details einer Netzwerkkarte wie IP-Adresse, MAC-Adresse und den Status einer Netzwerkkarte usw. an. Dieser Befehl ist jedoch veraltet und wird in den Minimalversionen von RHEL 7 und seinen Klonen wie CentOS 7, Oracle Linux 7 und Scientific Linux 7 nicht gefunden.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie ifconfig unter Centos 7 installieren. Standardmäßig wird der ifconfig-Befehl bei einer Neuinstallation von Centos 7 nicht gefunden, so dass wir zuerst das Paket installieren müssen, um den ifconfig-Befehl verwenden zu können.
Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse von Linux verfügen und wissen, wie Sie die Shell, den Root-Benutzer oder ein Nicht-Root-Benutzerkonto mit sudo-Rechten auf Ihrem Server einrichten.

Wie aktiviere und verwende ich den „ifconfig“-Befehl in CentOS 7 Minimal-Servern?

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie den ifconfig-Befehl finden, befolgen Sie die unten angegebenen einfachen Schritte. Lassen Sie uns zunächst herausfinden, welche Pakete den ifconfig-Befehl bereitstellen. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein:

# yum provides */ifconfigLoaded plugins: fastestmirrorLoading mirror speeds from cached hostfile * base: centos.t-2.net * extras: centos.t-2.net * updates: centos.t-2.netnet-tools-2.0-0.24.20131004git.el7.x86_64 : Basic networking toolsRepo : baseMatched from:Filename : /sbin/ifconfig

Wie Sie in der obigen Ausgabe sehen, bietet das Paket net-tools den Befehl ifconfig. Installieren wir also das net-tools-Paket, um den Befehl ifconfig zu verwenden.

# sudo yum instll net-tools -y
installiere net-tools auf cemtos 7

Jetzt können Sie den Befehl ifconfig wie gewohnt verwenden.

 ~]# ifconfigenp0s3: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500 inet 192.168.100.5 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.100.255 inet6 fe80::72fa:5672:4f5d:ea72 prefixlen 64 scopeid 0x20 ether 08:27:72:da:42:65 txqueuelen 1000 (Ethernet) RX packets 13534 bytes 18672794 (17.8 MiB) RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0 TX packets 2882 bytes 221122 (215.9 KiB) TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING> mtu 65536 inet 127.0.0.1 netmask 255.0.0.0 inet6 ::1 prefixlen 128 scopeid 0x10 loop txqueuelen 1000 (Local Loopback) RX packets 132 bytes 11664 (11.3 KiB) RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0 TX packets 132 bytes 11664 (11.3 KiB) TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

Das ist alles. Sie haben nun den Befehl ifconfig auf Ihrem CentOS 7 Rechner zur Verfügung.
Siehe auch:
Wie man eine statische IP-Adresse unter CentOS 7 konfiguriert
Wie man ein Netzwerk nach einer RHEL/CentOS 7 Minimalinstallation einrichtet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top